Lina Habicht wurde 1994 in Berlin geboren und wuchs hauptsächlich in Tübingen auf. Dort spielte sie früh im Jugendclub und entdeckte ihre Leidenschaft für Schauspiel und Sprechen.                                             Nach dem Abitur arbeitete sie als Regieassistentin und -hospitantin in Tübingen, Berlin und Wien. Von 2014 bis 2018 studierte sie Schauspiel an der Otto Falckenberg Schule München. Dort begann sie, auch als Sängerin auf der Bühne zu stehen. Im Sommer 2017 trat sie gemeinsam mit Georgette Dee in der Bar jeder Vernunft in Berlin auf. Während des Studiums arbeitete sie außerdem viel als Sprecherin und sammelte erste Film-Erfahrungen. 2019 wird sie im deutschen Kinofilm „Golden Twenties“ (R: Sophie Kluge) zu sehen sein. An den Münchner Kammerspielen spielte sie in der Spielzeit 17/18 in der Produktion „Saal 600“ (R: Kevin Barz), die u.a. zum „Körber Studio Junge Regie“ Hamburg eingeladen ist.                                             Ab der Spielzeit 18/19 ist Lina Habicht festes Ensemble-Mitglied des hessischen Staatstheaters.

 

Termine
 

 

Absolventen 17/18

László Branko Breiding

Lina Habicht

Lea Johanna Geszti

Cyril Manusch

Lina Habicht *1994

 

Kontakt lina.habicht@gmx.net

Wohnort München

Geboren 19.05.1994

Nationalität Deutsch

Augenfarbe Blau

Haarfarbe Blond

Grösse 168 cm

Stimme Mezzosopran

Instrument Gitarre, Altsaxophon

Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch

Dialekte Schwäbisch, Berlinerisch, Hamburgerisch

Körper Reiten, Tennis, Schwimmen, Aikido, Akrobatik, Bodypercussion, Bühnenkampf, Fechten, Capoeira, Yoga, Tanz (Walzer, Tango, Charleston, Höfische Tänze, zeitgenössischer Tanz, HipHop, Tanz der Götter/ Candomblé/ Samba)

Weiteres Filmworkshop (Florian Kerber), Mikrofonsprechen (Frauke Poolman), Improvisation (Nico Hümpel), Viewpoints (Martin Carnevali)

Besonderes Gesang, Sprechen, Poetry Slam

 

Showreel

Max Krause

William Bartley Cooper

Bekim Latifi

Vera Flück

Theater

 

2018

Saal 600

Münchner Kammerspiele

R: Kevin Barz

 

2017

Dee Sommernacht

Liederabend

Bar jeder Vernunft Berlin

R:Georgette Dee

Don Quijote
Live-Hörspiel
Münchner Kammerspiele
R: Frauke Poolman
A: Miguel de Cervantes

Klein Zaches mein Zinnober
Münchner Kammerspiele
A: Wiebke Puls nach E.T.A. Hoffmann
R: Wiebke Puls


2016

Das Pulverfass
Münchner Kammerspiele
A: Dejan Dukovski
R: Katharina Mayrhofer


2015

Der Bus
Münchner Kammerspiele
A: Lukas Bärfuss
R: Katharina Mayrhofer

 

Film

2018

Golden Twenties

Kinofilm

R: Sophie Kluge

 

2017

Zwang

Kurzfilm Diplomarbeit Kunstakademie

R: Mascha Novikova

 

Who are you know?

Videoinstallation

R: Inga Helfrich

 

2016

Inszenierungsseminar
HFF
Jan Bonny, Eva Trobisch

Eine kleine Katastrophe
Kurzfilm /HFF

Interaktive Deutschlandreise
Goethe-Institut

 

Hannah Schutsch

Louis Nitsche

Anna Katharina Platen

Kevin Barz (Regie)

© 2017 / Webseite von Anthonie de Groot